Angebote zu "Erinnern" (91 Treffer)

Apotheker erinnern sich
€ 28.00 *
ggf. zzgl. Versand

Fünfzehn autobiographische Erinnerungen von Apothekern aus drei Jahrhunderten wurden für den Geschenkband ´´Apotheker erinnern sich´´ zusammengestellt. Damit legt der Herausgeber Christoph Friedrich einen zweiten Band zum 1995 erschienen Buch ´´Die Apotheke von innen gesehen´´ vor. Die Vergangenheit - teils dunkel, teils romantisch verklärt - wird in Dokumenten von Zeitzeugen wieder lebendig. Die ausgewählten Texte bieten aus unterschiedlichen Perspektiven emotionale Einblicke in den vielfach vergessenen Berufsalltag früherer Zeiten. So wurden in der Vergangenheit beachtliche Leistungen unter manchmal abenteuerlichen Bedingungen vollbracht. Berichte eines Militärapothekers während der Türkenkriege, Erfahrungen eines pharmazeutischen Ausbilders oder die Beschreibungen eines Gutachters für Arzneimittelverkehr zeichnen ein Porträt der Geschichte des Apothekerberufes. Die Auszüge aus dem frühen 18. bis zum beginnenden 21. Jahrhundert wurden mit Einleitungen und kleineren Erläuterungen versehen. Abbildungen von Manuskripten, Stiche oder Fotos machen das Buch zu einer Schatzgrube für pharmaziehistorisch Interessierte.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Apotheker erinnern sich als Buch von
€ 28.00 *
ggf. zzgl. Versand

Apotheker erinnern sich:Autobiographien aus drei Jahrhunderten. 1. Aufl. 2007

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Jan 4, 2019
Zum Angebot
Ein Sonnenstrahl des Glücks
€ 10.00 *
ggf. zzgl. Versand

Es gibt nur wenige originale Schauplätze, die an Theodor Fontane erinnern. Neben seinem Geburtshaus, der Löwen-Apotheke, und dem Alten Gymnasium in Neuruppin oder dem Haus in Schiffmühle, in dem Fontanes Vater seine letzten Lebensjahre verbrachte, ist das Gebäude des ehemaligen Krankenhauses Bethanien am Mariannenplatz in Berlin-Kreuzberg zu nennen. Hier wohnte und arbeitete Fontane von 1848 bis 1849 als Apotheker und Ausbilder von zwei Diakonissen - ´´meine angenehmsten Tage´´, wie er in seinen Erinnerungen Von Zwanzig bis Dreißig schrieb. Hier erlebte er die Freuden des Lehrens und den Ärger mit der Verwaltung, vergnügliche Begegnungen mit anderen Mitgliedern der literarischen Gesellschaft ´´Tunnel über der Spree´´ und die Revolution 1848/49. Und hier entschied er sich, nicht mehr als Apotheker zu arbeiten, sondern seine Existenz fortan ´´auf den Vers zu stellen´´. Auf kurzweilige Art erzählt Roland Lampe nicht nur von Fontanes Zeit in Bethanien, sondern auch, wie es weiterging, nachdem Fontane das Krankenhaus und die Apotheke verlassen hatte, die heute als historische ´´Fontane-Apotheke´´ zum FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum gehört.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Kunstgewerbe Werkstätten Olbernhau KNOX Räucher...
€ 4.54 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 0.19 / Stk.)

Die echten KNOX Räucherkerzen nach uralten Rezepturen seit 1865. Die Räucherkerzen sind für alle Modelle von Räuchermännern verwendbar. Diese Räucherkerzen mit der Geschmacksrichtung Orange wurden von KNOX, der Apotheker Hermann Zwetz Räuchermittelherstellung GmbH, produziert und werden Sie an die wundervolle Frucht erinnern. Eine Packung enthält 24 orange-rote Räucherkerzen.Weiterer Lieferumfang: 24 Stück

Anbieter: Danto.de
Stand: Feb 7, 2019
Zum Angebot
Horns Ende
€ 9.00 *
ggf. zzgl. Versand

Thomas war damals noch fast ein Kind, aber an die Ereignisse im verschlafenen Bad Guldenberg, während des Sommers 1957, erinnert er sich genau: wie er sich bei den Zigeunern verdingte und dafür von seinem Vater, dem Apotheker, bestraft wurde und wie er seine erste, schüchterne Liebe zu Elske erlebte. Aber auch andere erinnern sich: Bürgermeister Kruschkatz, Dr. Spodeck, der alteingesessene Arzt, und die sanfte Krämersfrau Gertrude Fischlinger. Und da ist auch Marlene, die nur durch den Opfertd ihrer Mutter den faschistischen Terror überlebt hat. Sie alle tragen ihren Teil bei zur Erinnerung an jenen Sommer, als Zigeuner ihr Lager mitten in der Stadt aufschlugen, als eine Untersuchungskommission vom Bezirk kam und Horn sich das Leben nahm. ´´Ein meisterhafter Roman´´, urteilte Hans Ulrich Probst in seiner Laudatio zum Solothurner Literaturpreis 2000, ´´den ich für eines der wichtigsten Bücher aus 40 Jahren DDR-Literatur überhaupt halte.´´

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
MOVICOL Schoko
€ 7.49 *
zzgl. € 3.95 Versand

Anwendungsgebiet von MOVICOL Schoko (Packungsgröße: 10 stk)Das Arzneimittel ist ein Arzneimittel aus der Gruppe der Laxanzien zur Behandlung von Verstopfung bei Erwachsenen, Jugendlichen und älteren Patienten. Es wird nicht empfohlen für die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren.Das Arzneimittel verhilft Ihnen zu einer komfortablen Darmtätigkeit, selbst wenn Sie bereits über einen langen Zeitraum unter Verstopfung gelitten haben.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten0.03 g Kalium chlorid0.4 mmol Kalium Ion0.4 mmol Chlorid Ion13.125 g Macrogol 33500.35 g Natrium chlorid5.99 mmol Natrium Ion5.99 mmol Chlorid Ion0.18 g Natrium hydrogencarbonat2.14 mmol Natrium Ion2.14 mmol Hydrogencarbonat IonAcesulfam, Kaliumsalz Hilfstoff (+)Arabisches Gummi Hilfstoff (+)Maltodextrin Hilfstoff (+)Öle, pflanzlich Hilfstoff (+)Palmöl Hilfstoff (+)Kokosöl Hilfstoff (+)Propylenglycol Hilfstoff (+)GegenanzeigenNehmen Sie das Arzneimittel nicht ein, wenn Ihnen Ihr Arzt mitgeteilt hat, dass Sie eine der folgenden Beschwerden haben:Darmverengung oder DarmverschlußGefahr eines Darmdurchbruches (Perforation)schwere entzündliche Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa, Morbus Crohn oder toxisches MegacolonÜberempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels.DosierungNehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Eine Dosis des Arzneimittels entspricht 1 Beutel.Entsprechend der Schwere Ihrer Verstopfung nehmen Sie 1 - 3 mal täglich 1 Beutel. Dauer der Anwendung:Die Behandlung mit dem Arzneimittel dauert üblicherweise ca. 2 Wochen. Wenn Sie das Arzneimittel über einen längeren Zeitraum einnehmen müssen, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt. Wenn Ihre Verstopfung von einer Krankheit wie z. B. Parkinson oder Multiple Sklerose (MS) verursacht wird oder wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die Verstopfung verursachen, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, das Arzneimittel länger als 2 Wochen einzunehmen.Für die Langzeitbehandlung kann diese Dosis gewöhnlich auf 1 oder 2 Beutel pro Tag reduziert werden. Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels eingenommen haben, als Sie solltenEs kann sein, dass Sie Durchfall bekommen. Stoppen Sie die Einnahme des Arzneimittels bis der Durchfall verschwindet und beginnen Sie mit der Einnahme erneut mit einer geringeren Dosis. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels vergessen habenNehmen Sie die Dosis ein, sobald Sie sich daran erinnern. Wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abbrechenInformieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abgebrochen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeSie können dieses Arzneimittel zu jeder beliebigen Zeit und unabhängig von der Aufnahme von Nahrungsmitteln und Getränken einnehmen.Herstellen der Lösung:Öffnen Sie den Beutel und geben Sie den Inhalt in ein Glas. Fügen Sie ca. 125 ml oder ein halbes Glas Wasser hinzu. Rühren Sie so lange, bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat und die Lösung klar oder leicht trüb ist. Nun können Sie die Lösung trinken.PatientenhinweiseVerkehrstüchtigkeit und das Bedienen von MaschinenIhre Verkehrstüchtigkeit oder die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen wird von dem Arzneimittel nicht beeinträchtigt.SchwangerschaftSchwangerschaft und StillzeitEs liegen keine Daten über den Übertritt in die Muttermilch vor.Wenn Sie schwanger sind oder stillen, sprechen Sie vor der Einnahme des Arzneimittels mit Ihrem Arzt. Er wird entscheiden, ob Sie das Arzneimittel einnehmen dürfen.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.MOVICOL Schoko (Packungsgröße: 10 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: Feb 3, 2019
Zum Angebot
MOVICOL Schoko
€ 28.89 *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von MOVICOL Schoko (Packungsgröße: 50 stk)Das Arzneimittel ist ein Arzneimittel aus der Gruppe der Laxanzien zur Behandlung von Verstopfung bei Erwachsenen, Jugendlichen und älteren Patienten. Es wird nicht empfohlen für die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren.Das Arzneimittel verhilft Ihnen zu einer komfortablen Darmtätigkeit, selbst wenn Sie bereits über einen langen Zeitraum unter Verstopfung gelitten haben.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten0.03 g Kalium chlorid0.4 mmol Kalium Ion0.4 mmol Chlorid Ion13.125 g Macrogol 33500.35 g Natrium chlorid5.99 mmol Natrium Ion5.99 mmol Chlorid Ion0.18 g Natrium hydrogencarbonat2.14 mmol Natrium Ion2.14 mmol Hydrogencarbonat IonAcesulfam, Kaliumsalz Hilfstoff (+)Arabisches Gummi Hilfstoff (+)Maltodextrin Hilfstoff (+)Öle, pflanzlich Hilfstoff (+)Palmöl Hilfstoff (+)Kokosöl Hilfstoff (+)Propylenglycol Hilfstoff (+)GegenanzeigenNehmen Sie das Arzneimittel nicht ein, wenn Ihnen Ihr Arzt mitgeteilt hat, dass Sie eine der folgenden Beschwerden haben:Darmverengung oder DarmverschlußGefahr eines Darmdurchbruches (Perforation)schwere entzündliche Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa, Morbus Crohn oder toxisches MegacolonÜberempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels.DosierungNehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Eine Dosis des Arzneimittels entspricht 1 Beutel.Entsprechend der Schwere Ihrer Verstopfung nehmen Sie 1 - 3 mal täglich 1 Beutel. Dauer der Anwendung:Die Behandlung mit dem Arzneimittel dauert üblicherweise ca. 2 Wochen. Wenn Sie das Arzneimittel über einen längeren Zeitraum einnehmen müssen, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt. Wenn Ihre Verstopfung von einer Krankheit wie z. B. Parkinson oder Multiple Sklerose (MS) verursacht wird oder wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die Verstopfung verursachen, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, das Arzneimittel länger als 2 Wochen einzunehmen.Für die Langzeitbehandlung kann diese Dosis gewöhnlich auf 1 oder 2 Beutel pro Tag reduziert werden. Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels eingenommen haben, als Sie solltenEs kann sein, dass Sie Durchfall bekommen. Stoppen Sie die Einnahme des Arzneimittels bis der Durchfall verschwindet und beginnen Sie mit der Einnahme erneut mit einer geringeren Dosis. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels vergessen habenNehmen Sie die Dosis ein, sobald Sie sich daran erinnern. Wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abbrechenInformieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abgebrochen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeSie können dieses Arzneimittel zu jeder beliebigen Zeit und unabhängig von der Aufnahme von Nahrungsmitteln und Getränken einnehmen.Herstellen der Lösung:Öffnen Sie den Beutel und geben Sie den Inhalt in ein Glas. Fügen Sie ca. 125 ml oder ein halbes Glas Wasser hinzu. Rühren Sie so lange, bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat und die Lösung klar oder leicht trüb ist. Nun können Sie die Lösung trinken.PatientenhinweiseVerkehrstüchtigkeit und das Bedienen von MaschinenIhre Verkehrstüchtigkeit oder die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen wird von dem Arzneimittel nicht beeinträchtigt.SchwangerschaftSchwangerschaft und StillzeitEs liegen keine Daten über den Übertritt in die Muttermilch vor.Wenn Sie schwanger sind oder stillen, sprechen Sie vor der Einnahme des Arzneimittels mit Ihrem Arzt. Er wird entscheiden, ob Sie das Arzneimittel einnehmen dürfen.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.MOVICOL Schoko (Packungsgröße: 50 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: Feb 3, 2019
Zum Angebot
Movicol aromafrei Plv.z.her.e.lsg.z.einnehmen Mp
€ 8.49 *
zzgl. € 3.95 Versand

Anwendungsgebiet von Movicol aromafrei Plv.z.her.e.lsg.z.einnehmen Mp (Packungsgröße: 10 stk)Das Arzneimittel ist ein Arzneimittel aus der Gruppe der Laxanzien zur Behandlung von Verstopfung bei Erwachsenen, Jugendlichen und älteren Patienten. Es wird nicht empfohlen für die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren.Das Arzneimittel verhilft Ihnen zu einer komfortablen Darmtätigkeit, selbst wenn Sie bereits über einen langen Zeitraum unter Verstopfung gelitten haben.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten0.05 g Kalium chlorid0.67 mmol Kalium Ion0.67 mmol Chlorid Ion13.125 g Macrogol 33500.35 g Natrium chlorid5.99 mmol Natrium Ion5.99 mmol Chlorid Ion0.18 g Natrium hydrogencarbonat2.14 mmol Natrium Ion2.14 mmol Hydrogencarbonat IonGegenanzeigenNehmen Sie das Arzneimittel nicht ein, wenn Ihnen Ihr Arzt mitgeteilt hat, dass Sie eine der folgenden Beschwerden haben:Darmverengung oder DarmverschlußGefahr eines Darmdurchbruches (Perforation)schwere entzündliche Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa, Morbus Crohn oder toxisches MegacolonÜberempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels.DosierungNehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Eine Dosis des Arzneimittels entspricht 1 Beutel.Entsprechend der Schwere Ihrer Verstopfung nehmen Sie 1 - 3 mal täglich 1 Beutel. Dauer der Anwendung:Die Behandlung mit dem Arzneimittel dauert üblicherweise ca. 2 Wochen. Wenn Sie das Arzneimittel über einen längeren Zeitraum einnehmen müssen, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt. Wenn Ihre Verstopfung von einer Krankheit wie z. B. Parkinson oder Multiple Sklerose (MS) verursacht wird oder wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die Verstopfung verursachen, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, das Arzneimittel länger als 2 Wochen einzunehmen.Für die Langzeitbehandlung kann diese Dosis gewöhnlich auf 1 oder 2 Beutel pro Tag reduziert werden. Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels eingenommen haben, als Sie solltenEs kann sein, dass Sie Durchfall bekommen. Stoppen Sie die Einnahme des Arzneimittels bis der Durchfall verschwindet und beginnen Sie mit der Einnahme erneut mit einer geringeren Dosis. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels vergessen habenNehmen Sie die Dosis ein, sobald Sie sich daran erinnern. Wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abbrechenInformieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abgebrochen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeSie können dieses Arzneimittel zu jeder beliebigen Zeit und unabhängig von der Aufnahme von Nahrungsmitteln und Getränken einnehmen.Herstellen der Lösung:Öffnen Sie den Beutel und geben Sie den Inhalt in ein Glas. Fügen Sie ca. 125 ml oder ein halbes Glas Wasser hinzu. Rühren Sie so lange, bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat und die Lösung klar oder leicht trüb ist. Nun können Sie die Lösung trinken.PatientenhinweiseVerkehrstüchtigkeit und das Bedienen von MaschinenIhre Verkehrstüchtigkeit oder die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen wird von dem Arzneimittel nicht beeinträchtigt.SchwangerschaftSchwangerschaft und StillzeitEs liegen keine Daten über den Übertritt in die Muttermilch vor.Wenn Sie schwanger sind oder stillen, sprechen Sie vor der Einnahme des Arzneimittels mit Ihrem Arzt. Er wird entscheiden, ob Sie das Arzneimittel einnehmen dürfen.Movicol aromafrei Plv.z.her.e.lsg.z.einnehmen Mp (Packungsgröße: 10 stk) können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: Feb 3, 2019
Zum Angebot
Movicol aromafrei Plv.z.her.e.lsg.z.einnehmen Mp
€ 28.89 *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von Movicol aromafrei Plv.z.her.e.lsg.z.einnehmen Mp (Packungsgröße: 50 stk)Das Arzneimittel ist ein Arzneimittel aus der Gruppe der Laxanzien zur Behandlung von Verstopfung bei Erwachsenen, Jugendlichen und älteren Patienten. Es wird nicht empfohlen für die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren.Das Arzneimittel verhilft Ihnen zu einer komfortablen Darmtätigkeit, selbst wenn Sie bereits über einen langen Zeitraum unter Verstopfung gelitten haben.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten0.05 g Kalium chlorid0.67 mmol Kalium Ion0.67 mmol Chlorid Ion13.125 g Macrogol 33500.35 g Natrium chlorid5.99 mmol Natrium Ion5.99 mmol Chlorid Ion0.18 g Natrium hydrogencarbonat2.14 mmol Natrium Ion2.14 mmol Hydrogencarbonat IonGegenanzeigenNehmen Sie das Arzneimittel nicht ein, wenn Ihnen Ihr Arzt mitgeteilt hat, dass Sie eine der folgenden Beschwerden haben:Darmverengung oder DarmverschlußGefahr eines Darmdurchbruches (Perforation)schwere entzündliche Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa, Morbus Crohn oder toxisches MegacolonÜberempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels.DosierungNehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Eine Dosis des Arzneimittels entspricht 1 Beutel.Entsprechend der Schwere Ihrer Verstopfung nehmen Sie 1 - 3 mal täglich 1 Beutel. Dauer der Anwendung:Die Behandlung mit dem Arzneimittel dauert üblicherweise ca. 2 Wochen. Wenn Sie das Arzneimittel über einen längeren Zeitraum einnehmen müssen, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt. Wenn Ihre Verstopfung von einer Krankheit wie z. B. Parkinson oder Multiple Sklerose (MS) verursacht wird oder wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die Verstopfung verursachen, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, das Arzneimittel länger als 2 Wochen einzunehmen.Für die Langzeitbehandlung kann diese Dosis gewöhnlich auf 1 oder 2 Beutel pro Tag reduziert werden. Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels eingenommen haben, als Sie solltenEs kann sein, dass Sie Durchfall bekommen. Stoppen Sie die Einnahme des Arzneimittels bis der Durchfall verschwindet und beginnen Sie mit der Einnahme erneut mit einer geringeren Dosis. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels vergessen habenNehmen Sie die Dosis ein, sobald Sie sich daran erinnern. Wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abbrechenInformieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abgebrochen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeSie können dieses Arzneimittel zu jeder beliebigen Zeit und unabhängig von der Aufnahme von Nahrungsmitteln und Getränken einnehmen.Herstellen der Lösung:Öffnen Sie den Beutel und geben Sie den Inhalt in ein Glas. Fügen Sie ca. 125 ml oder ein halbes Glas Wasser hinzu. Rühren Sie so lange, bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat und die Lösung klar oder leicht trüb ist. Nun können Sie die Lösung trinken.PatientenhinweiseVerkehrstüchtigkeit und das Bedienen von MaschinenIhre Verkehrstüchtigkeit oder die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen wird von dem Arzneimittel nicht beeinträchtigt.SchwangerschaftSchwangerschaft und StillzeitEs liegen keine Daten über den Übertritt in die Muttermilch vor.Wenn Sie schwanger sind oder stillen, sprechen Sie vor der Einnahme des Arzneimittels mit Ihrem Arzt. Er wird entscheiden, ob Sie das Arzneimittel einnehmen dürfen.Movicol aromafrei Plv.z.her.e.lsg.z.einnehmen Mp (Packungsgröße: 50 stk) können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: Feb 3, 2019
Zum Angebot
MOVICOL
€ 9.49 *
zzgl. € 3.95 Versand

Anwendungsgebiet von MOVICOL (Packungsgröße: 10 stk)Das Arzneimittel ist ein Arzneimittel aus der Gruppe der Laxanzien zur Behandlung von Verstopfung bei Erwachsenen, Jugendlichen und älteren Patienten. Es wird nicht empfohlen für die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren.Das Arzneimittel verhilft Ihnen zu einer komfortablen Darmtätigkeit, selbst wenn Sie bereits über einen langen Zeitraum unter Verstopfung gelitten haben.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten0.05 g Kalium chlorid0.67 mmol Kalium Ion0.67 mmol Chlorid Ion13.125 g Macrogol 33500.35 g Natrium chlorid5.99 mmol Natrium Ion5.99 mmol Chlorid Ion0.18 g Natrium hydrogencarbonat2.14 mmol Natrium Ion2.14 mmol Hydrogencarbonat IonAcesulfam, Kaliumsalz Hilfstoff (+)Limetten Aroma Hilfstoff (+)Zitronen Aroma Hilfstoff (+)GegenanzeigenNehmen Sie das Arzneimittel nicht ein, wenn Ihnen Ihr Arzt mitgeteilt hat, dass Sie eine der folgenden Beschwerden haben:Darmverengung oder DarmverschlußGefahr eines Darmdurchbruches (Perforation)schwere entzündliche Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa, Morbus Crohn oder toxisches MegacolonÜberempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels.DosierungNehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Eine Dosis des Arzneimittels entspricht 1 Beutel.Entsprechend der Schwere Ihrer Verstopfung nehmen Sie 1 - 3 mal täglich 1 Beutel. Dauer der Anwendung:Die Behandlung mit dem Arzneimittel dauert üblicherweise ca. 2 Wochen. Wenn Sie das Arzneimittel über einen längeren Zeitraum einnehmen müssen, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt. Wenn Ihre Verstopfung von einer Krankheit wie z. B. Parkinson oder Multiple Sklerose (MS) verursacht wird oder wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die Verstopfung verursachen, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, das Arzneimittel länger als 2 Wochen einzunehmen.Für die Langzeitbehandlung kann diese Dosis gewöhnlich auf 1 oder 2 Beutel pro Tag reduziert werden. Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels eingenommen haben, als Sie solltenEs kann sein, dass Sie Durchfall bekommen. Stoppen Sie die Einnahme des Arzneimittels bis der Durchfall verschwindet und beginnen Sie mit der Einnahme erneut mit einer geringeren Dosis. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels vergessen habenNehmen Sie die Dosis ein, sobald Sie sich daran erinnern. Wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abbrechenInformieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abgebrochen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeSie können dieses Arzneimittel zu jeder beliebigen Zeit und unabhängig von der Aufnahme von Nahrungsmitteln und Getränken einnehmen.Herstellen der Lösung:Öffnen Sie den Beutel und geben Sie den Inhalt in ein Glas. Fügen Sie ca. 125 ml oder ein halbes Glas Wasser hinzu. Rühren Sie so lange, bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat und die Lösung klar oder leicht trüb ist. Nun können Sie die Lösung trinken.PatientenhinweiseVerkehrstüchtigkeit und das Bedienen von MaschinenIhre Verkehrstüchtigkeit oder die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen wird von dem Arzneimittel nicht beeinträchtigt.SchwangerschaftSchwangerschaft und StillzeitEs liegen keine Daten über den Übertritt in die Muttermilch vor.Wenn Sie schwanger sind oder stillen, sprechen Sie vor der Einnahme des Arzneimittels mit Ihrem Arzt. Er wird entscheiden, ob Sie das Arzneimittel einnehmen dürfen.MOVICOL (Packungsgröße: 10 stk) können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: Feb 3, 2019
Zum Angebot